Wolfgang Schönegger wir neues Teammitglied

This1 Adventure Team bekommt Top Ultraläufer Wolfgang:

„Das Leben ist ein Abenteuer, das erlebt werden will, kein Problem, das gelöst
werden muss!“
Unter diesem Motto war ich schon immer unterwegs, Fallschirmspringen,
Bergsteigen, Tauchen, Outdoor zuhause… und natürlich beim Laufen. Nach etlichen
Landschaftsläufen und Marathons hat mich ein Lauf- Kumpan dann gefragt, ob ich in
einem kleinen Team beim Jungle Marathon Brasil 260 km durch den Amazonas-
Dschungel mitlaufen will.
Natürlich wollte ich und damit begann, neben der Lust an Ultra-Läufen, die
Leidenschaft für selbstversorgte Etappen-Läufe in allen Klimazonen und entlegenen
Flecken dieser schönen Erde! Diese Läufe sind für mich immer ein faszinierendes
Gesamt-Konzept. Planung der Reise, zusammenstellen und testen der Ausrüstung,
abgestimmtes Training und schließlich Land und Leute kennen lernen. Laufzeiten
sind mir hier nebensächlich, Handy bleibt aus oder ist gar nicht erst dabei, sich
einfach wieder „erden“…
Nach Läufen im Dschungel (Brasilien und Peru), der Wüste (2x Namibia) und in
arktischem Klima (Schweden) fehlt noch ein Lauf in extremer Höhe in dieser
Aufzählung. Diese Lücke soll 2019 geschlossen werden, die Planungen laufen und
es wird hoffentlich bald spruchreif!
Von daher ist es eine Freude die kommenden Herausforderungen und Abenteuer in
der starken Gemeinschaft des This1 Adventure Teams zu erleben!
Seit fast einem Jahr nutze ich die Produkte von This1 und bin mehr als zufrieden. Als Ultra & Trailläufer kommt man nicht mehr an This1 vorbei! Mein Lieblingsprodukt ist der This1 Extreme Bar Schoko, freue mich aber schon darauf den neuen Riegel mit Guarana und Rhodiola zu testen.
Coming next:
Allgäu Panorama Ultra, August 2018
Südthüringen Trail, September 2018
Traildorado 24h Trailrun, Oktober 2018
BTU Desert Ultra 250km Namibia, November 2018
Xmas Marathon, Dezember 2018
Seenländer Ultratrail, April 2019
Zugspitz Ultratrail, Juni 2019
Transalpin, September 2019

9 fache Mutter wird Teammitglied des This1 Adventure Teams

Silvia Czaja:

Wie bin ich als neunfache Mutter zur Ultraläuferin geworden? Das ist im Grunde genommen schnell beantwortet. Ein Freund hat mich bei Facebook für den „Beyond Ultimate Jungle Race“ in Peru markiert mit der Bemerkung: „Das ist doch was für Dich, Silvi!“. Gesagt – Getan, ich habe mich sofort angemeldet und damit nahm alles – im wahrsten Sinne des Wortes –  seinen Lauf.

Sport mache ich schon mein ganzes Leben – und auch die Schwangerschaften haben mich nicht davon abgehalten in dieser Zeit aktiv zu sein. Neue Herausforderungen prägten schon immer mein Leben. Nun musste ich aber ein ganz neues Programm starten. Laufen, laufen, laufen…Zeiten sind nicht mehr so wichtig. Es geht nur noch darum die Distanzen zu erhöhen um einen 260 km Etappenlauf gut zu überstehen. So habe ich meine Leidenschaft für das Trailrunning entdeckt. Je höher die Berge, desto besser.

Im Februar 2019 gehe ich dann erstmals für den Ice-Run an den Start. Den Jungle-Run werde ich dann im Juni 2019 auch noch rocken. Mein Motivation: Ein zunächst sehr hoch gestecktes Ziel  durch hartes Training tatsächlich zu erreichen, durch die internationalen Wettbewerbe neue Länder zu entdecken und deren Kulturen kennen zulernen. Und die unbändige Lust auf immer neue Abenteuer, neue Menschen Mein Motto: Du kannst alles schaffen wenn Du nur an Dich glaubst.

Meine nächsten Highlight`s:

  • Transalpin Run 2. – 8. September 2018
  • Xmas Marathon 15 Dezember
  • Ice-Run Ultra
  • Seenländer Ultra Trail 146 km NonStop
  • Jungle Ultra Peru
  • Franken Hammer Ultra 187 km in 3 Tagen 3 Etappen

THIS1 ADVENTURE TEAM

This1 unterstützt den Seenländer Ultra Trail

Am 27. April 2019 findet die 1. Auflage des Seenländers statt. Als Firma aus der Region sind wir stolz die Sportler mit unseren Produkten unterstützen zu können.

Seenländer Ultra Trail ist die neue Paradestrecke für Ultraläufer
Naturgenuss, Kulturerlebnis und fränkische Lebensart auf 146 km.
„Seenländer Ultra Trail“ verbindet den Altmühlsee mit dem
Brombachsee und dem Rothsee
weitere Informationen unter:

Startseite

 

 

„Jeder kann klettern“

Wir sind mega stolz darauf Jasmin Plank auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft im Herbst als Food Sponsor begleiten zu dürfen. Die aus Österreich stammende Sportlerin wird unser Paraclimbing Team This1 mit Michael Füchsle komplettieren.

Jasmin Plank, Spastiken am Bein

Jasmin hat seit kurzem auch Spastiken an den Armen und sie findet, dass die Sleeves das Klettern während der Spastiken erleichtern.

Paraclimbing

ist Klettern für Menschen mit Körper- oder Sinnesbehinderung. Unter dem Motto „Jeder kann klettern“ will das Trainerteam um Katharina Saurwein, dass Menschen mit Behinderungen wie Amputationen, Sehbehinderungen, Querschnittslähmungen oder neurologischen Erkrankungen Klettern ausprobieren und das Einmalige dieser faszinierenden Sportart selber erleben können.

blockquoteLangfristiges Ziel ist es, ein Paraclimbing Nationalteam in Österreich aufzubauen, das bei internationalen Wettkämpfen, wie Weltcups, Masters oder Welt- und Europameisterschaften an den Start geht. Da Paraclimbing in Österreich allerdings in den Kinderschuhen steckt, befindet sich das Team noch in der Aufbauphase. Derzeit wird daran gearbeitet, dass in möglichst allen Bundesländern Paraclimbing Kurse aufgebaut werden und die Sportart bekannt wird. In Tirol, Wien und Vorarlberg ist und dies schon gelungen. Demnächst gibt es dann auch Kurse in Oberösterreich.

Konkrete Aufgabe ist es ein österreichisches Nationalteam aufzustellen, Paraclimbing in Österreich bekannter zu machen und mit möglichst vielen Athleten bei der WM 2018 in Innsbruck im neuen Kletterzentrum an den Start gehen zu können, ihnen das internationale Kräftemessen zu ermöglichen und die eine oder andere Medaille für Österreich zu holen. Um dieses Ziel realistisch in Angriff nehmen zu können, benötigen die Athleten das richtige Equipment (Kletterschuhe, Gurte, Seile,…), ein professionelles Training mit gut ausgebildeten Trainern, nationale und internationale Trainingslager und die Chance in nationalen und internationalen Wettkämpfen Erfahrung zu sammeln.

erklärt Katharina Saurwein, die von Franziska Saurwein, Ines Kappacher, Alexandra Gauster (Wien) und Madeleine Eppensteiner (Vorarlberg) beim Trainieren der österreichischen Paraclimbing Athleten unterstützt wird. Es ist beeindruckend, welche Leistungen die Sportler erbringen, mit wieviel Elan sie beim Klettern sind und wie viel Freude ihnen das Training bereitet. Das Team trainiert momentan 2-3 mal in der Woche für ca. 2,5 Stunden.

Quelle: http://vertics.de/newsinfos/paraclimbing-oesterreich/

Dieser Event ist einmalig auf der Welt

Kilimanjaro Summit Challenge

Dieses Event ist einmalig auf der Welt4 Klimazonen in 5 TagenDas gibt es nur am Kilimanjaro. Nach einigen Tagen der  Akklimatisierung zwischen 3000 – 4000 HM  starten wir mit unserer Challenge auf 2700 HM und laufen bis auf 5313 HM zum William´s Point.

Unser sportliche Leiter Michael Snehotta hat bereits an mehr als 300 Ultra Trails auf dieser Welt teilgenommen und war von diesem Projekt spontan sehr begeistert. Er hat seine ganze Erfahrung in unsere Kilimanjaro Summit Challenge einfließen lassen  um diesen Event zu einer einzigartigen Erfahrung zu machen.

Der Termin: 10.2. – 16.2.2019

Die Strecke

Wir nutzen die Marangu Route im Osten des Kilimanjaro. Diese Route ist bis auf wenige Teilstücke sehr gut zu laufen. Das absolute Highlight der Strecke sind die 4 Klimazonen die man an 5 Tagen durchläuft. Man startet im tropischen Regenwald bei 25 – 30 Grad, die Baumgrenze ist bei 3000 HM !! und man kommt in eine Heidelandschaft. Ab 3500 HM ist man in einer Mondlandschaft wie auf einem anderen Planeten und im Gipfelbereich sieht man arktische Gletscher.

 

Hier die Fakten auf einen Blick

Marangu Gate (1.840 m) – Mandara Hut (2.720 m) 835 hm / 7 km
Mandara Hut (2.720 m) – Horombo Hut (3.720 m) 1000 HM / 11 km
Horombo Hut (3.720 m) – Kibo Hut (4.703 m) 983 hm / 12 km
Gipfeltour
Kibo Hut (4.703 m) – Uhuru Peak (5.985 m) 1200 hm / 6 km
Kibo Hut (4.703 m) – Horombo Hut (3.720 m) 983 hm / 12 km

Unser Ablaufplan für die Vorbereitsungstage

Tag 1 Trail-Lauf durch den Sockelbereich des Kilimanjaro  20 km
Tag 2 Trail Lauf  30 km. Wir fahren mit dem Jeep Richtung Rongai und laufen zurück.

Unser Ablaufplan am Kilimanjaro

  • Tag 1 Marangu Gate 1840 HM auf 2800 HM und zurück zu Mandara Hut 2700 HM circa 13 km
  • Tag 2 Mandara hut 2700 HM auf 3800 HM und zurück zu Horombo Hut circa 16 km
  • Tag 3 Horombo Hut  auf 4500 HM und runter zu Mandara Hut auf 2700 HM 20 km
  • Tag 4 Challenge Mandara Hut von 2700 HM bis auf 5000 HM oberhalb von Kibo Hut
  • Tag 5  ausruhen auf Kibo Hut
  • Tag 6 nachts um 12 uhr auf den Gipfel des Kilimanjaro und zurück zu Horombo Hut / Wandern 21 km
  • Tag 7 Horombo Hut zurück zum Gate lockeres Trail running oder wandern

 

Weitere Info`s zu diesem einmaligen Event finden Sie hier: http://www.kilimanjaro-summit-challenge.de/de/kilimanjaro-summit-challenge/

Dieses Event wird unterstützt von This1 International

Legendären Rennsteiglauf in Thüringen

Glückwunsch an Ultraläuferin Silvia Czaja, Sie finisht beim Legendären Rennsteiglauf in Thüringen.

This1: „Wir freuen uns dich recht bald in unserem Ultra & Adventure Team begrüßen zu dürfen. Die aus Bremen stammende Läuferin verriet uns was Sie dieses Jahr noch so alles vor hat.  16. Juni Zugspitze Ultratrail lange Distanz, 1. Juli Frauenlauf, 21. Juli  Mountainman, August Pitztal Alpine Ultra, September Marathon Berlin, Oktober Marathon Bremen, 24 Stunden Race Traildorado, Bergmarathon Arta Mallorca. Dieses Programm kann sich mehr als sehen lassen.“

 

Echt Extrem von Lyon nach Guangzhou

Die Sun Trip Tour für Solar Fahrräder ist mit 13.600 km von Lyon nach Guangzhou weltweit
der Top Event um die Leistungsfähigkeit der Solar Bikes und die Leidensfähigkeit
der Fahrer zu demonstrieren. WaiWon ist 68 Jahre jung und Inhaber der Firma eZee Kinetic
Technology mit Sitz in Shanghai und Malaysia. Er hat mit seinen E-Bikes bereits viele
lange Touren in Afrika, China und Australien gemacht und ist fasziniert von der
Streckenführung der Sun Tour. Aber die körperlichen Anforderungen jeden Tag 12 – 14 Stunden
mit dem Raf zu fahren sind natürlich in diesem Alter nicht zu unterschätzen.

Hier ist Michael Snehotta als erfahrener Ultraläufer und mit seinen innovativen
Produkten von This1 der ideale Partner.

Michael Snehotta: „Wir werden WaiWon in allen Bereichen der Fitness, Energieversorgung und Regeneration beraten und ihn mit unseren Produkten This1 versorgen. Wir wünschen WaiWon gute Beine für diese außergewöhnliche Tour.“

THIS1 on tour

Hier erhalten Sie in Kürze Informationen zu unseren Aktivitäten.